Lieder-Quiz für musikalischen Freizeitspaß

Spielend lernen, dabei jede Menge Spaß haben und so ganz nebenbei das Gedächtnis trainieren – das alles kann so einfach sein. Veranstalten Sie mit der Familie ein Lieder-Quiz und Sie werden staunen, wie das Lieder erraten Groß und Klein Freude bereitet.

Familiärer Zusammenhalt ist zu allen Zeiten wichtig. In schwierigen Zeiten, wie wir sie derzeit während COVID-19 erleben, wird dies auf eine harte Probe gestellt. Beschränkungen und Langeweile während Corona können sinnvoll überbrückt werden, beispielsweise mit einem Lieder-Quiz.



Lieder-Quiz – immer wieder Spaß für die Familie

Geht es darum, mit dem Nachwuchs sinnvolle Freizeitaktivitäten zu unternehmen, sind Eltern manchmal ratlos. Oft werden hohe Ziele gesteckt, wobei die Erwartungen häufig nicht erfüllt werden. Freizeit soll im wahrsten Sinne Frei Zeit sein, also unbeschwert sowie unbelastet von Alltagsproblemen, Schulstress oder eventuellen Sorgen der Eltern. Wie wäre es, den Freizeitspaß mit einem Lieder-Quiz zu füllen? Das Besondere daran: Das Spiel eignet sich sowohl für den heimischen Bereich wie auch für den Außenbereich während eines Ausflugs oder auf dem Spielplatz. Außerdem kostet derart spielerisch unterwegs zu sein kein Geld, sondern lediglich die Freude daran, verbunden mit einer Portion Kreativität. Eine Alternative zum Musikraten ist das Erkennen von Geräuschen in der freien Natur, wie z. B. im Wald.

Lieder-Quiz für musikalischen Freizeitspaß-
Ein Lieder-Quiz passt immer, wenn Langeweile aufkommt

Keine neue Idee, doch stets wie neu

Das Rätselraten um ein Musikstück, einen Sänger oder einer Musikgruppe ist keine neue Idee. In Anbetracht einer Fülle von Interpreten, musikalischen Titeln, sei es aus der Vergangenheit oder Gegenwart, kann man aus dem Vollen schöpfen. Ein Lieder-Quiz wird nie langweilig, es ergeben sich vielfältige Gestaltungs- sowie Variationsmöglichkeiten. Das wohl berühmteste Lieder-Quiz, bei dem aus den Anfangsbuchstaben der Antworten zu musikalischen Fragen ein Lösungswort gebildet wurde, feierte in 2015 sein 50jähriges Jubiläum. Die Rede ist vom „Das klingende Sonntagsrätsel“, dass seinerzeit vom Moderator Hans Rosenthal initiiert wurde.

Das klingende Sonntagsrätsel wurde ein Riesenerfolg

Sonntags erklang im Berliner Radiosender RIAS regelmäßig das musikalische Rätsel, das vor allem in der ehemaligen DDR viele Hörer erreichte. Dies wurde vom einstigen SED-Regime natürlich nicht gern gesehen, zumal Teilnehmer des Rätsels das Lösungswort schriftlich einsenden mussten. Damals war hierfür noch das Absenden einer Postkarte erforderlich. Doch Post in den Westen zu senden war eine heikle Angelegenheit, weshalb die Zensur eingesetzt wurde. Doch um auch den ostdeutschen Bürgern den Spaß am Lieder-Quiz zu ermöglichen, richtete der RIAS später eine Deckadresse in Westberlin ein.

Das musikalische Ohr schulen mit Rätselraten

Besondere Zeiten erfordern besonderes Handeln. So verlangt die Corona Krise Besonnenheit sowie sinnvolles Umgehen mit derzeitigen Lebensumständen, die vom Virus überschattet sind. Die Meinungen der Bevölkerung zu COVID-19 driften weit auseinander, doch wird weiterhin zur Vorsicht aufgerufen. So auch vom Robert-Koch-Institut. Mindestabstand, Homeoffice und möglichst im heimischen Bereich bleiben sind Maßnahmen, von denen weltweit die Menschen betroffen sind. Die Corona Krise stellt uns alle vor bisher ungeahnte Herausforderungen. Familien mit Kindern können diese Zeit nutzen, um das musikalische Ohr mit Rätselraten zu schulen. Musik hört jeder gern, sie verbindet die Generationen, gibt Mut und Motivation. Musik schenkt Trost und Freude zugleich. Für ein Lieder-Quiz gilt es nun, die Modalitäten festzulegen. Denn: es gibt fast unbegrenzte Möglichkeiten!

Kreativität ist beim Lieder-Quiz gefragt

Und ein wenig Organisationstalent. Von der Musikauswahl bis hin zu den technischen Voraussetzungen sind einige Vorbereitungen zu treffen. Ist der Moderator gewählt, kann es auch fast schon losgehen. Doch zunächst muss die Quiz Runde festlegen, was bzw. wer erraten werden soll, auch, ob sich alles um Kinderlieder, Popsongs oder volkstümliche Musik drehen soll. Wir von healthywithmusic haben uns als Anregung einige Beispiele überlegt.

  • Musiktitel nur kurz anspielen, dabei den Namen des Sängers/der Sängerin/Band erraten
  • Titel des Musikstücks erraten und/oder den dritten Buchstaben des ersten Wortes merken
  • Lied kurz anspielen, dann die Melodie des Liedes ergänzen und von den Mitspielern singen oder pfeifen lassen
  • Einer der Mitspieler summt eine Melodie. Die anderen Mitspieler raten, um welches Lied es sich handelt

Zeitlichen Rahmen für die musikalische Rätsel Runde festlegen

Wie heißt es doch gleich? Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören. Deshalb empfehlen wir, von vornherein einen zeitlichen Rahmen für die musikalische Rätsel Runde festzulegen. Dies kann durch die Auswahl der Musiktitel gesteuert werden, beispielsweise, indem eine bestimmte Anzahl von Liedern den Umfang des Lieder-Quiz bestimmt. Sind die Titel alle geraten, ist das Spiel zu Ende. Oder, man gestaltet mit einigen Vorgaben und lässt dann das Spiel seinen Lauf, wobei ein Zeitfenster von z. B. 1 Stunde vorgegeben ist. Der Anreiz, Aufgaben innerhalb einer bestimmten Zeit zu lösen, spornt die Mitspieler an, zudem verleiht es dem Quiz Spontanität sowie spielerische Attraktivität.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen