Therapie mit Echolokationslauten von Delfinen

Tiere tun uns Menschen gut. Sie besitzen eine Magie, die uns beispielsweise bei Einsamkeit oder Krankheit besonders hilfreich sein kann. Die Therapie mit Echolokationslauten von Delfinen bewährt sich bei vielen Erkrankungen.

Tiere sind oft treue Begleiter.  Haustiere wie Katz und Hund können uns eine gewisse Lebensqualität schenken, die wir mitunter anderweitig verloren haben. Tiere haben somit einen positiven Einfluss auf das Erleben und Verhalten des Menschen. Sie bringen emotionale Nähe, Wärme, Treue sowie Anerkennung. Auch Therapeuten wissen seit langem um die Bedeutung der erfolgreichen Therapie mit Tieren. Die so genannte Tiertherapie wird unter anderem mit Delfinen, Hunden, Katzen, Pferden und Lamas praktiziert. Healthy with Music geht der Sache auf den Grund. Das Anliegen ist,  eine spezielle Form der Therapie zu beschreiben: die Delfin-Tiergestützte Therapie im Wasser, kurz die Therapie mit Echolokationslauten.

Delfintherapie – Therapie mit Echolokationslauten

Charakteristisch für eine Therapie mit Echolokationslauten ist die alternativmedizinische Behandlung auf Basis von symbiotischer Heilung durch Tier und Mensch. Hilfreich zur Linderung von psychischen Symptomen, aber auch bei neurologischen Erkrankungen sowie seelischer oder geistiger Behinderung. Die Delfintherapie wurde von dem Psychologen und Verhaltensforscher David E. Nathanson entwickelt. Sie sieht vor, während der ersten Sitzung nur vom Beckenrand der abgetrennten Meeresbuchten mit den Lebewesen zu interagieren. Im Folgenden steigen Patienten kontrolliert mit in das Becken. Zusammen mit dem Delfin, beginnen Anwendungen der Therapie mit Echolokationslauten.

Warum die Delfintherapie umstritten ist

Die Delfin-gestützte Therapie ist sehr umstritten, da Tierschützer hier den wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweis bemängeln. In Deutschland ist die Form der Therapie mit Echolokationslauten aufgrund des Tierschutzes ein heikles Thema. Tierschutzverbände lehnen die Therapie mit Echolokationslauten weitgehend ab, da sie die artgerechte Haltung der Tiere bemängeln. Zusätzlich bekräftigt der Nutzen dieser Therapieform allein eine eher subjektiv erfahrene Verbesserung der Leiden von Patienten und Beteiligten, wie beispielsweise Eltern von schwerstbehinderten Kindern. Laut einer Studie der Universität Würzburg 2006 könne keinerlei messbare oder dauerhaft positive Veränderung nachgewiesen werden. Aus wissenschaftlicher Sicht scheinen selbst durch Roboter gesteuerte Delfin-ähnliche Objekte im Wasser, die mit dem Menschen agieren, eine ähnlich positive Wirkung zu haben. Da es bei dieser Form der Therapie um soziales Miteinander und dem gemeinsamen Erlernen im unbekannten Terrain geht, macht es durchaus Sinn, hier auf den elektrischen Helfer umzusteigen.

Therapie mit Echolokationslauten– Der Sound der Delfine

Des Weiteren ist interessant zu betonen, dass es auch um Musik geht. Oder eher um einen speziellen Frequenzbereich der Musik, den wir weniger hören, dennoch wahrnehmen können. Delfine besitzen die einzigartige Fähigkeit, miteinander zu kommunizieren und ihre Umgebung über Echolokationslaute wahrzunehmen. Dafür gebrauchen sie Infrasound auf einer Wellenlänge, die für uns Menschen nicht hörbar ist. Der Sound, der von den Delfinen abgesetzt wird, befindet sich auf einer 8 Hz Wellenlänge. Diese ist dafür bekannt, unser biomolekularisches System in Balance zu halten. Darüber hinaus spricht sie unsere Gehirnaktivitäten an. Während vieler wissenschaftlicher Tests konnte man belegen, dass die Wellenlänge des Soundspektrums von Delfinen unsere mentale Fähigkeiten und physische Balance verbessern, sowie Entspannung und Ruhe vermitteln. Vor diesem Hintergrund ist es eigentlich nicht mehr nötig, lebende Tiere einzusetzen. Dank der Technik ist es praktisch möglich, die Wellenlänge des Delfin-Sounds digital abzuspielen und über Lautsprechersysteme unter dem Wasser zu steuern.

Dolphin Space – Therapie mit Echolokationslauten ohne Delfine

1997 begann das Forscherteam von Dolphin Space vor der Küste Teneriffas Audioaufnahmen zu tätigen. Hier wurde die Vielfalt der Freilandbegegnungen mit Pilotwalen und anderen Seelebewesen dokumentiert. Die Aufnahmen wurden für den Unterwassereinsatz komprimiert. Die Basis für viele Wellness- und Trainingsmodule wurde erschaffen. In zahlreichen folgenden Erhebungen konnte so das akustische Material gewonnen werden, um die Wassertherapie anzubieten. Die Therapie mit Echolokationslauten ermöglicht, ohne Einschränkung des Lebensraums von Walen und Delfinen, komplett separat zu agieren. Die heilende Kraft der Echolokationslaute ist dadurch jederzeit nutzbar. Anwendungsgebiete sind die

  • Unterstützung bei der Kommunikations- und lernbehinderten Therapie
  • z. B. bei Kindern, pränatal und schwerbehindert, verhaltensauffällig, lernbehindert oder bei autistischen Kindern.
  • Aber auch Altersdemenz kann mit dem Konzept der Therapie mit Echolokationslauten von Dolphin Space therapiert werden. Seit 2005 gehören zusätzlich Wassertherapien speziell für Hochleistungssportler zum Programm.

Besuchen Sie hier die Webseite um Näheres zu erfahren: http://www.dolphin-space.de 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen